Posted in German 8

Examens-Fragen Neurologie by Dr. Karl L. Birnberger, Dr. Doris Burg (auth.), Dr. Karl L.

By Dr. Karl L. Birnberger, Dr. Doris Burg (auth.), Dr. Karl L. Birnberger, Dr. Doris Burg (eds.)

Show description

Read or Download Examens-Fragen Neurologie PDF

Best german_8 books

Allgemeine und systematische Pharmakologie und Toxikologie: Begleittext zum Gegenstandskatalog

***VERKAUFSKATEGORIE*** 2 d Wenn Sie sich mit der five. Auflage dieses Standardlehrbuchs auf das 1. Staatsexamen vorbereitet haben, können Sie der Prüfung ganz ruhig ins Auge blicken; denn die Wissensinhalte dieses Taschenlehrbuchs wurden im aspect auf die Anforderungen des neuen GK 2 abgestimmt. Neue Entwicklungen (Calciumantagonisten, Virostatica, Gyrasehemmer, Immunpharmaka and so on.

Soziale Arbeit und Stadtentwicklung: Forschungsperspektiven, Handlungsfelder, Herausforderungen

​Die Geschichte der Sozialen Arbeit ist eng mit dem Werden von Stadt verbunden. Dabei haben sich unterschiedliche Positionierungen professionellen Handelns und Forschens herausgebildet. Dieser Sammelband stellt diese Konzepte dar und gibt anhand von Fallbeispielen Einblick in die Chancen und Grenzen ihrer Umsetzung.

Ethik und Wirtschaft: Über die moralische Natur des Menschen

Ethik ist ein sehr altes Thema. Doch die Verbindung mit der Wirtschaft ist noch frisch und unausgereift. Es gibt reale Gründe für die Aktualität dieser Fragestellung, und zugleich gibt es Zweifel, ob wir – namentlich die Ökonomen – die richtigen Ansätze zur Wirtschaftsethik gefunden haben. Zu viele Experten haben sich in ihrem eigenen Fachdenken eingeigelt und weisen Gedanken, die neue Wege auftun wollen, ihre stachelige Seite.

Die rheumatische Hüfte

Die entziindlich-rheumatischen Erkrankungen stehen nach wie vor im Vordergrund experimenteller und klinischer Forschungstatigkeit. Bis heute konnte trotz vielfaltiger Anstrengungen noch keine schliissige Erklarung fUr die ursachlichen Zusammenhange dieser Erkrankungen gegeben werden. Aufgrund unserer immer noch unzureichenden Kennt nisse iiber die Atiopathogenese sind uns deshalb auch heute noch in der Diagnostik und Therapie Grenzen gesetzt.

Additional resources for Examens-Fragen Neurologie

Sample text

A. A. carotis interna communicans posterior communicans anterior cerebri media basilaris 47 224 An welchen der folgenden Arterien kann ein Aneurysma auch ohne Blutung zu einer Oculomotoriusparese und zu Schmerzen im 1. Trigeminusast fiihren? a) b) c) d) e) 225 A. communicans anterior A. communicans posterior A. cerebri media A. basilaris A. bezeichnet b) nach einem etwa 30 Sekunden dauernden Atemstillstand stiirzt der Patient zu Boden c) einem tonisch generalisierten Krampf folgen nach mehreren Sekunden klonische Zuckungen d) nach der Krampfaktivitiit besteht fUr einige Sekunden eine Bewu13tseinsst5rung, die ailmiihlich von normaler Bewu13tseinslage abge15st wird e) fUr den Anfailsablauf besteht Amnesie 227 Zu einer Steigerung der cerebralen Erregbarkeit kommt es durch 1.

Zunehmende Taubheit und Gleichgewichtsstorungen. Weiche der folgenden Diagnosen ist am wahrscheinlichsten? a) b) c) d) e) 149 Hypophysenadenom bas ale Meningitis Basilaris-Insuffizienz Kleinhirnbruckenwinkeltumor Spongioblastom Eine spastische Paraparese der Beine ohne Sensibilitatsstorungen ist verdachtig auf a) b) c) d) e) Ruckenmarkskompression in Hohe Ll - L4 parasagittales Meningeom Hirnstammgliom Metastasen in der hinteren Schadelgrube Halsmarktumor bei C3 31 150 Beim Acusticusneurinom findet man im Liquor a) b) c) d) e) 151 erh6hte Zellzahl atypische Zellen erh6hte Gammaglobuline Eiweil3erhOhung falsch positive Wassermann-Reaktion Eliminieren Sie die falsche Aussage fiber Medulloblastome a) b) c) d) e) 152 - 154 es sind GeschwUlste des Kindes- und Jugendalters ihre hiiufigste Lokalisation ist das Kleinhirn sie sind nicht strahlenempfindlich eine Radikaloperaticin ist in der Regel nicht m6glich es kann zur spinalen Metastasierung kommen Ordnen Sie den Hirntumoren (152 - 154) die passende Beschreibung (a - e) zu 152 Spongioblastom 153 Glioblastom 154 Medulloblastom a) gutartiger Tumor, der von der Dura mater ausgeht b) gutartiger Tumor, der in der Medulla oblongata wachst c) langsam wachsender Tumor vorwiegend des Jugend- und Kindesalters d) infiltrierend wachsender Tumor des Erwachsenenalters (vorwiegend um das 50.

Nach energischer blutdrucksenkender Behandlung f1illt der Blutdruck auf 170: 100. kurze Zeit spater zeigt der Pat. eine norm ale BewuJ3tseinslage. die neurologische Untersuchung ist mit Ausnahme leicht unscharfer Papillen unauff1illig. Die wahrscheinlichste Diagnose ist a) b) c) d) e) 223 A. carotis interna Verschlu13 Encephalorrhagie Glioblastoma multiforme hypertensive Encephalopathie keine der obigen Der haufigste 5itz eines intrakraniellen sackfOrmigen Aneurysmas ist die a) b) c) d) e) A. A.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 35 votes