Posted in German 13

Allgemeine Psychopathologie: Für Studierende · Ärzte und by Karl Jaspers

By Karl Jaspers

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Psychopathologie: Für Studierende · Ärzte und Psychologen PDF

Best german_13 books

Elektrische Energieversorgung ländlicher Bezirke: Bedingungen und gegenwärtiger Stand der Elektrizitätsversorgung von Landwirtschaft, Landindustrie und ländlichem Kleingewerbe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Allgemeine Psychopathologie: Für Studierende · Ärzte und Psychologen

Example text

Wir wollen fühlen, begreifen, nachdenken, was in der Seele der Menschen wirklich vor sich geht. Der allgemeine Drang zur Wirklichkeit ist in der Psychopathologie der Drang zum wirklichen Seelenleben, das wir dann in Zusammenhängen, die zum Teil wie naturwissenschaftliche Objekte sinnlich wahrnehmbar sind, erkennen wollen. Wir lehnen es ab, uns dieses wirkliche Seelenleben, dessen Verständnis allein unseren Begriffen die Fülle gibt, durch leere Gedanken ohne die volle Grundlage des lebendig geschauten und vergegenwärtigten Seelenlebens wegdisputieren oder durch Konstruktionen, sei es anatomischer oder anderer Art, ersetzen zu lassen.

Und aus dem einheitlichen Bewußtseinsstrom isolieren wir einzelne Zusammenhänge, als ob wir irgendwo für sich allein wirkende Ursachen erfaßten. An die Stelle des einen Bewußtseinsstromes, den ganz zu erfassen uns unendliches Problem ist, setzen wir für unsere wissenschaftlichen Zwecke eine Reihe von Hilfsvorstellungen. Wir dürfen nicht vergessen, daß es sich um Hilfsvorstellungen handelt. Nicht diese selbst sind unser Zweck, sondern durch sie wollen wir die lebendige Wirklichkeit des psychischen Lebens klarer, bewußter erfassen und unsere Erkenntnisse mitteilbar machen.

Statisches und gene· tischesVerstehen bleiben ohne alle Theorie im wirklich erfahrenen Seelenleben, sie befassen sich nur mit dem unmittelbar Gegebenen; das Erklären kann nicht ohne theoretische Vorstellungen von außer2* 20 Einführung. bewußten Mechanismen, Apparaten, nicht ohne Hinzugedachtes auskommen. Das unmittelbar zugängliche, wirklich erlebte Seelenleben ist wie der Schaum, der auf den Tiefen eines Ozeans schwimmt. Diese Tiefen sind unzugänglich und nur indirekt auf theoretischen Umwegen in sehr unvollkommener Weise erforschbar.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 29 votes