Posted in German 4

Abwasserwirtschaft in Österreich. Die Abwasserwirtschaft in by Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Liepolt, Oberbaurat Dipl.-Ing. Otto

By Dipl.-Ing. Dr. Reinhard Liepolt, Oberbaurat Dipl.-Ing. Otto Koziel (auth.)

Show description

Read or Download Abwasserwirtschaft in Österreich. Die Abwasserwirtschaft in Kärnten PDF

Best german_4 books

Visualisierung meteorologischer Daten

Die professionelle Visualisierung meteorologischer Daten aus Observationen und Simulaltionen für ein Laienpublikum über Fernsehen, Presse, Online-Dienste und Meteorologen wird in diesem Band beschrieben. Neue Konzepte und Verfahren erlauben eine umfassende Berücksichtigung des Kontextes: Die Zielgruppe bestimmt maßgeblich die Auswahl und Parametrisierung der Visualisierungstechniken.

Autonome Mobile Systeme 2001: 17. Fachgespräch Stuttgart, 11./12. Oktober 2001

Die stetige Weiterentwicklung von Methoden und Konzepten der Sensorfusion, der künstlichen und verteilten künstlichen Intelligenz sowie die Innovationen auf dem Gebiet der Sensorik und Aktorik und die kontinuierlich zunehmende Performanz und Miniaturisierung der Rechnersysteme führen zu immer neuen Einsatzfeldern autonomer mobiler Systeme.

Die beta-inside Galaxie

Alpha Versionen sind Lehrb? cher, Gesetze, Hochglanzprospekte, Aktienneuemissionsanzeigen, Regierungserkl? rungen. Dahinter ist das Reale. Hinter den Lehrb? chern die vorlesende Forscherpers? nlichkeit, hinter dem Prospekt der Rat des erfahrenen Fachverk? ufers. Alpha Versionen meiden Urteile, Meinungen und Leidenschaftlichkeit.

Messung des Werkzeugverschleißes bei der Kalt- und Halbwarmumformung mit Radionukliden

Die vorl iegende Arbeit entstand wa: hrend meiner Tatigkeit als wissen schaftl i cher Mitarbeiter am Institut fUr Umformtechni ok der Uni versita: t Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. okay. Lange danke ich fUr sein Vertrauen und seine wohlwollende UnterstUtzung bei der DurchfUhrung dieser Arbeit. Herrn Professor Dr.

Additional resources for Abwasserwirtschaft in Österreich. Die Abwasserwirtschaft in Kärnten

Example text

Es bleiben schlieBlieh noeh die Lederindu· strie und die Sehlaehthafe anzufiihren, weI· che sieh vorwiegend in den groBcn Siedlungsrau men befinden und ihl'e an organischen faulnisfahigen Stoffen reichen Abwas:s'er im Raume von Klagenfurt in die Glan und in Villaeh in die Drau einleiten. Der VieIzahl g ewer blieher KI ein be triehe wird insofcrne Reehnung getragen als lSie VOf'wiegend die Ort~kanalisationen helaisten und die-se in die Abwasserlast der Vorfluter einhezogen werden. Die Erhebungen zur Behandlung der Abwas· serfrage wurden iiber 64 GroB- und Mittelheltriehe sowie iiber die stiidtisehen und Ortskanalisationen teils unmittelbar an Or,t und Stelle gepflogen oder vorhandenen amtliehen Unterlagen entnommen.

Diese Betriehe steBen mit ihren Abwassern ('ine groBe Belastung der Vorfluter dar. Die Betriebe der Giirungsindustrie, fiinf Bierbrauereien, eine Spiritus- und Hefefabrik und an die hundert groBeren und kleinerenBrennereien, Rind iiher ganz Kiirnten verteilt. Wo sich diese Betriebe in kanalisierten Orten befinden, werden ihre leicht faulnisfiihigen AbwaSBer mit den Siedlungsabwiissern in die Vorfluter geleitet. Obwohl die Textilindu&trie insgesamt 56 Betriebe aufweist, welchc je nach ihrer Art nebst der Spinnerei und Weberei auch Fiirbereien, Bleichereien und Appreturen betreiben, sind von die,sen nur einige groBere hervorzuheben, und zwar die Leinen- und Baumwollweberei in Fe'ldkirchen an der Diebel, die Schafwollweberei in PaSBering am Silberbach (Gurk) und die Flachsroste in Friesach an der Metnitz.

Magdalen bei Villach, welche unmittelbar in die Drau entwiislSert, in Rechbcrg an der Kappler. vellach, die N atronzellstoffahrik in Frantschach an der lavant und die FaserplaHenfabriken in Glandorf an der Glan und in Kiihnsdorf am Peratschit}enbach, einem kJeinen Zubringer der Drau. Diese Betriehe steBen mit ihren Abwassern ('ine groBe Belastung der Vorfluter dar. Die Betriebe der Giirungsindustrie, fiinf Bierbrauereien, eine Spiritus- und Hefefabrik und an die hundert groBeren und kleinerenBrennereien, Rind iiher ganz Kiirnten verteilt.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 21 votes