Posted in German 13

1. Der Aichkolben zur Prüfung der Kubizirapparate für by L. Poplawsky (auth.)

By L. Poplawsky (auth.)

Show description

Read or Download 1. Der Aichkolben zur Prüfung der Kubizirapparate für Gasmesser. Einrichtung und Prüfung. 2. Kontrolgasmesser. Anwendung und Prüfung PDF

Best german_13 books

Elektrische Energieversorgung ländlicher Bezirke: Bedingungen und gegenwärtiger Stand der Elektrizitätsversorgung von Landwirtschaft, Landindustrie und ländlichem Kleingewerbe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for 1. Der Aichkolben zur Prüfung der Kubizirapparate für Gasmesser. Einrichtung und Prüfung. 2. Kontrolgasmesser. Anwendung und Prüfung

Example text

In ihm wird die Wärme durch Heizschlangen, unter Ausnutzung des dem Druckunterschied entsprechenden Temperaturgefälles von etwa 35°, übertragen. Der Löffler-Hochdruckkessel wendet gleichfalls einen dem Einfluß der Feuergase entzogenen Verdampferkessel an, der durch Einblasen hochüberhitzten Dampfes von wenig über dem Betriebsdruck liegender Spannung beheizt wird. Bei Schmidt wird die Verdampfwärme, bei Löffler die Überhitzungswärme des Heizdampfes zur Dampferzeugung ausgenutzt. Der feuerbeheizte primäre Dampferzeuger ist daher bei Schmidt ein in der Form abgeänderter Dampfkessel, bei Löffler ein reiner Dampfüberhitzer.

Die Eindampfvorrichtung kann nicht vollkommen wärmedicht gehalten werden. Infolgedessen findet ein Wärmeaustausch mit der Umgebung statt. Er wird durch den Streuverlust QY,h gemessen. 4. Der Energieaufwand für Aufhebung des physikalischen Zusammenhanges zwischen Lösungsmittel und Lösung ist gekennzeichnet durch das Maß der Siedetemperaturerhöhung, den Unterschied zwischen dem Sättigungsdruck des Lösungsmittels bei der Temperatur der Lösung und dem Dampfdruck über der Lösung, sowie den Unterschied zwischen Ausdampfwärme des Lösungsmittels aus der Lösung und der Verdampfwärme des reinen Lösungsmittels.

Hierbei kann zwar zur Vorwärmung der zu verdampfenden Flüssigkeit, also innerhalb der Verdampfanlage, ein Teil der Mischbrüden benutzt werden. Er ist jedoch stets kleiner als der aus der zu verdampfenden Flüssigkeit entstandene Brüdenanteil, der Anteil des Heizdampfes in den Mischbrüden stellt daher einen unnützen Ballast und eine Verlustquelle dar, weil seine Ausnutzung innerhalb der Verdampfanlage auch nicht in anderer Weise in Betracht kommt. " . ~-1 0 a,F,O I " YD •II y" ( • --~-t T D,O e,F) J+ Gh,n .

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 50 votes